Birkenberg

Am Birkenberg ist letzten Sommer ein magischer neuer Spielort der Volksschauspiele entstanden: 

eine Art Pop-Up-Globe Theatre, von Bühnenbildner Volker Hintermeier entworfen, samt einer Publikumstribüne für 480 Personen. Zwischen Mariahilfkapelle und Besamungsstation, mit einem einzigartigen Blick auf Inntal und Alpenpanorama, wird es auch 2024 wieder heißen: Bühne frei für die „7 Todsünden“!

 

Hinweis: Wir spielen bei jeder Witterung. Die Tribüne sowie der Gastro-Bereich sind überdacht und es werden zusätzlich Regenponchos und Decken für die ZuschauerInnen zur Verfügung gestellt. 

EduardWallnöferPlatz

Heuer wird am Wallnöfer-Platz im Herzen der Marktgemeinde Telfs ein ganz spezieller öffentlicher Gerichtstag abgehalten:

Während der Vorstellungen unseres neuen Hauptstücks „Der zerbrochne Krug“ von Kleist sitzt das Publikum quasi mittendrin, wie auf einem Marktplatz, Open Air, aber überdacht — und erlebt hautnahes „Guerilla-Theater“, dargeboten von Starschauspieler*innen, Weltliteratur und Volkstheater zugleich.

Großer
Rathaus
Saal

Nach dem großen Erfolg der Jelinek-Marathonlesung im letzten Jahr wird sich der Große Rathaussaal am Eduard-Wallnöfer-Platz auch heuer wieder für einen Sonntag in eine Literatur-Lounge verwandeln. Anläßlich von Franz Kafkas 100. Todestag liest ein hochkarätiges Ensemble sieben Stunden lang aus seinem epochalen Romanfragment „Der Prozeß“. Mit der Tageskarte ist das Betreten und Verlassen des Saales jederzeit gestattet, ein zwangloses Happening für einen der größten Schriftsteller deutscher Sprache. Und auch für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt sein.

Weiters werden acht Tiroler Amateurbühnen in Sepp Schluiferers Satire “Fern von Europa – Tirol ohne Maske” gemeinsam um ihr Leben spielen, im Großen Rathaussaal von Telfs. Beteiligte Bühnen: Theaterverein Nikolsdorf (LZ), Theater ohne Vorhang (IBK), Volksbühne Telfs (IBK-Land), Winkelbühne Prutz/Faggen (LA), Kolping-Volksbühne Weißenbach (RE), Theatergruppe Stans (SZ), Heimatbühne Kirchdorf (KB), TheaterSilz1923 (IM)

Shuttledienst
und
Parkplätze

Shuttledienst

Es wird auch dieses Jahr einen Shuttledienst geben, der direkt zum Spielort Birkenberg, zu den 7 Todsünden, hinführt.
Das Shuttle fährt je zweimal vor der Vorstellung, mit folgenden Stationen:

1. Station Bahnhof Telfs-Pfaffenhofen
(Abfahrtszeiten ca. 17:40 Uhr und 18:10 Uhr)
2. Station Sport- und Veranstaltungszentrum
(Abfahrtszeiten ca. 17:45 Uhr und 18:15 Uhr)
3. Station Anton-Auer-Straße
(Abfahrtszeiten ca. 17:50 Uhr und 18:20 Uhr)
4. Station Parkplatz Liebherr
(Abfahrtszeiten ca. 17:55 Uhr und 18:25 Uhr)
Endstation Tennisplatz Birkenberg
(Ankunftszeiten ca. 18:00 Uhr und 18:30 Uhr)

Rückfahrt
1. Fahrt: ca. um 22.40 Uhr
2. Fahrt: ca. um 23.15 Uhr
Nach der Vorstellung fährt der Shuttle bei der ersten Fahrt direkt zur 1. Station Telfs-Pfaffenhofen,
um die Zugverbindung S4, um 23.03 Richtung Innsbruck Hauptbahnhof erreichen zu können.
Weiters fährt er dann die Stationen 2.-4. ab.
Bei der zweiten Fahrt fährt er die Stationen 4.-1. ab.

 

Parkplätze

Bitte folgen Sie zur leichteren Orientierung dem Telfer Parkleitsystem an den Ortseinfahrten.
P1 – Tiefgarage Sport- und Veranstaltungszentrum, Franz-Rimml-Straße 4
(Zufahrt über Kreisverkehr Autobahnabfahrt Telfs West)
P2 – Tiefgarage Zentrum
(Zufahrt über Bahnhofstraße, Einfahrt Tourismusbüro)
P3 – Tiefgarage Ärztehaus
P4 – Parkplätze Zentrum, Untermarkt und Kirchstraße sowie Parkhaus Inntalcenter
P5 – Liebherr-Parkplatz
(Abfahrt Autobahn Telfs Ost, Kreisverkehr Richtung Norden)
P6 – Dammstraße, Telfs
(Achtung begrenzte Parkplätze)

Nachricht dauerhaft ausblenden