Wiltrud Stieger - Schauspielerin


Ich bleibe hier (UA)

1986 in Bistriz/Siebenbürgen geboren, besuchte Wiltrud Stieger nach ihrer Studienzeit in Wien und Innsbruck die Schauspielschule in Innsbruck. Nach dem Schauspieldiplom 2012 gastierte sie unter anderem am Tiroler Landestheater, am Freien Theater Innsbruck, am Theater im Container in Telfs, dem Stromboli in Hall und der Geierwally Freilichtbühne. Von 2013 bis 2018 war sie zudem festes Ensemblemitglied des Gastrotheaters in Innsbruck. Im Sommer 2018/2019 war sie als Holly Golightley in Frühstück bei Tiffany am Turmtheater Regensburg zu sehen. Das Stück wurde auch im Sommer 2020 am Innsbrucker Kellertheater aufgeführt. Auf dieser Bühne verkörperte sie zudem 2018 eine der drei Hauptrollen in Der Fall Weber von Manfred Schild und 2019 in Thomas Bernhards Der Theatermacher die Rolle der Sarah und in Das kleine Ich bin ich, einem mehrsprachigen Theaterstück vom Theaterverein enemenemuh, die gleichnamige Hauptrolle. Im Sommer 2021 war sie als Solange in Jean Genets Die Zofen am Innsbrucker Kellertheater zu sehen. In Daniel Glattauers Die Liebe Geld spielte Wiltrud Stieger von März bis Mai 2022 am Innsbrucker Kellertheater die Rolle der Ulli.


Foto: © Kellertheater Innsbruck

GESICHTER