Klaus Huhle - Schauspieler


Monster und Margarete (UA)

Geboren in Dresden (DDR), Flucht in die BRD. Ausbildung zum Schlosser in Wiesbaden. Schauspielausbildung bei Christa Zehnder (Grotowskis Theaterlaboratorium Wrozlaw). Zusammenarbeit mit Augusto Boal, Rahim Burhan/ Roma Theater Pralipe, Armin Petras, Susanne Lietzow, Nikolaus Habjan, Sebastian Schug, Ulrike Kofler, Marie Kreutzer, Sebastian Meise u.v.m. STELLA 2018 in der Kategorie „Best Actors“. Engagements u.a. am Volkstheater Wien, Werk X Wien, Landestheater Linz, Stadttheater Klagenfurt und Staatstheater Wiesbaden. Daneben Tätigkeit für Film (Corsage, Große Freiheit, Was wir wollten ...) und Fernsehen (Tatort, Lindenstraße ...). Regie u.a. auch von zehn postmigrantischen soziokulturellen Kulturprojekten mit jeweils bis zu 100 Spieler:innen, z.B. zeit-zu-bleiben.de (Integrationspreis der Stadt Wiesbaden, nominiert für bestes soziokulturelles Projekt beim Fonds Soziokultur) und bpm vielen Jugendprojekten in Wiesbaden und Wien. Klaus Huhle lebt mit seiner Familie seit 2010 in Wien.


Foto: © Anna Stöcher

GESICHTER