Dienstag, 3. August 2021

RUT

Von Christoph Nix
Österreichische Erstaufführung

Regie Nicola Bremer
Regieassistent Tobias Mayer
Musikalische Leitung Ben Wood
Mit Michaela Klamminger

Ausstattung Uschi Haug
Artwork Ellinor Amini

Profilbild_2021_Logo_Blau.png

3. Aug. 2021

18:30

Franziskaner Kloster (Outdoor)

Klostergasse 4, 6410 Telfs, Österreich

INFOS 

Premiere (italienische Fassung) 10. August 2021

Mit Chiara Murru (italienische Fassung)

Nachdem ihr Mann Machlon stirbt, geht die Moabiterin Rut mit ihrer Schwiegermutter Naomi nach Israel. Dort findet sie Arbeit als Ährenleserin bei Boas, einem Verwandten von Naomi. Boas findet Gefallen an Rut und verspricht, sie zu heiraten, obwohl sie als Moabiterin eine Fremde in Israel ist. Zuvor muss er sie allerdings auslösen, da sie rechtlich einem anderen Mann zusteht. Der verzichtet widerwillig auf sein Recht und die Heirat wird beschlossen. Rut und Naomi werden von Boas in sein Haus aufgenommen.

Aufführungsrechte Drei Masken Verlag, München


PARKPLATZ: IM ZENTRUM P1,P2 und P-TIEFGARAGE

GASTRONOMIE: Jürgen Droschke

ACHTUNG: Bei dieser Veranstaltung werden Stroboskopeffekte verwendet. Bei bestimmten Blitzfrequenzen können unter Umständen epileptische Anfälle ausgelöst werden.


Premiere (italienische Fassung) 10. August 2021

Con Chiara Murru (italienische Fassung

a Murru (versione italiana - 2 spettacoli)

Dopo la morte di suo marito Machlon, Ruth, una moabita, decide di andare in Israele con sua suocera Naomi. Lì trova lavoro come spigolatrice presso Boa, una parente di Naomi. Boaz prende in simpatia Ruth e le promette di sposarla, anche se come moabita è una straniera in Israele. Prima di farlo, però, deve riscattarla, poiché lei è legalmente dovuta a un altro uomo. Quest'ultimo rinuncia a malincuore al suo diritto e il matrimonio viene concordato. Ruth e Naomi vengono accolte da Boaz nella sua casa.

Für alle Hörfreudigen
00:00 / 00:38