Stücke 2017

Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben

von Franz von Kobell / Kurt Wilhelm

Wieviel Schnäpse verträgt der Tod? Sprechen Schutzengel Tirolerisch? Wo steht das Buch, in dem geschrieben ist, wie alt man wird? Wie sieht der Himmel der Tiroler aus? In der „Brandner Kaspar und das ewig Leben“ im Festzelt am Thöni-Areal können Sie auf Probe ins Paradies schauen und nachher ein bayrisches Bier trinken.

Hamlet ist tot. Keine Schwerkraft.

von Ewald Palmetshofer

Unsere schöne neue Welt, zur Kenntlichkeit entstellt, zeigt Ewald Palmetshofer in „Hamlet ist tot. Keine Schwerkraft“. Eine Welt der absurden Komik, der löchrigen Alltagssprache, des zähen Wartens darauf, dass etwas passiert. Sechs ratlose Figuren und ein leerer Himmel – wenn nur einer mal anfangen würde!

Lampedusa

von Anders Lustgarten

Stefano und Denise sind einander unbekannt und arbeiten beide an der Abrisskante des Irrsinns – als Leichenfischer in Lampedusa und Schuldeneintreiberin in London. Sie hassen die Hoffnung ihrer Kundschaft, die diese in Schulden und Tod treibt – um sie dann auf ungewollte Weise selber zu finden. Ein Stück wie ein Lichtstrahl aus Scherben.

Ein Bericht für eine Akademie

von Franz Kafka

Es gibt ein Comeback des leibhaftigen Felix Mitterer als Affe Rotpeter, nochmals schildert er seinen harten Weg vom Affen zum Menschen und singt Schlager aus den 30er Jahren, brillant begleitet von Siggi und Juliana Haider. Eine einzigartige Kombination.

nach oben