Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben

von Kurt Wilhelm nach einer Erzählung von Franz von Kobell

Ins Paradies schauen kann man beim jüngsten Gericht oder im Theater – kommen Sie erst zu uns, schauen Sie Probe! Für das große Volksstück „Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben“ wird ein veritables Himmelszelt am Thöni Festplatz aufgebaut, unter dem die Zuschauer auf die Welt schauen können wie die Himmlischen auf die Erde. Der arme Tod – vulgo Boandlkramer – seines Zeichens Exekutor der himmlischen Vorsehung und Einsammler der Abberufenen, trifft auf den gewitzten Brandner Kaspar. Der aber hat eine Enkelin und noch keine Zeit zum Sterben. In dieser einzigartigen Mischung aus Komödie und Mysterienspiel wird unsere Welt zur Bühne, überspannt von einem himmlischen Verwaltungsapparat, der auch nicht immer ganz reibungslos funktioniert.

Regie: Markus Völlenklee Toninstallationen: Wolfgang Fadi Dorninger
Musiker: Martin Heiss, Christian Seelos Bühne: Karl-Heinz Steck Kostüme: Uschi Haug Choreografische Einstudierung: Julia Beer Licht: Team Hellerau
Ensemble: Alfred Kleinheinz, Markus Völlenklee, Daniela Bjelobradic, Lorenz Gutmann, Philipp Rudig, Hanno Waldner, Joseph Holzknecht, Peter Wolf, Christian Riml, Michael Rudigier, Beate Enzinger u.v.a.



zu den Pressefotos