VOLPONE – Der Tanz der Erbschleicher

Ben Jonson / Stefan Zweig

Ein weiteres Tier, und zwar ein gewitztes, spielt die Hauptrolle in unserer diesjährigen Komödie: VOLPONE – Der Tanz der Erbschleicher von Ben Jonson/StefanZweig. Venedig beherbergt den titelgebenden reichen Kaufmann Volpone, dessen sprechender Name „großer Fuchs“ ihn gleich als listenreichen Mistkerl enttarnt, wie man sie auf der Bühne mindestens so gerne sieht, wie man ihnen im wahren Leben ungern begegnen würde. Mit drei Lügen, nämlich: er sei reich, krank auf den Tod und ohne Erben, legt er die Leimrute für eine Handvoll Erbschleicher aus, die nun einen Reigen von Habgier, Neid und Arglist ums goldene Kalb tanzen, der sich bis heute kein Jota geändert  hat und kaum einmal facettenreicher und konsequenter auf die Bühne kam.  Ein Gastspiel im Großen Rathaussaal unter der Regie von Stefan Zimmermann, mit Michael Roll und Markus Völlenklee in den Hauptrollen.

REGIE Stefan Zimmermann AUSSTATTUNG Monika Maria Cleres

ENSEMBLE Michael Roll, Markus Völlenklee, Gustaf Gromer, Wolfgang Mondon, Georg Luibl, Johannes Pfeifer, Sebastian Sash, Katharina Haindl, Barbara Aschenwald

EINTRITTSPREISE 39.- / 35.- / 29.- / 25.- / 19.- €
ABENDKASSE 41.- / 37.- / 31.- / 27.- / 21.- €

Änderungen vorbehalten! 

zurück